Corona Krise in Australien – die wichtigsten Fragen und Antworten

... veröffentlicht von meinen australischen Partnern (Smart Au Pairs Australia) zur aktuellen Situation für Au Pairs hinsichtlich der Corona Krise.

Bitte beachte, dass die untenstehenden Informationen in erster Linie für deutsche Staatsbürger bestimmt sind, Änderungen vorbehalten sind und keine Haftung übernommen wird.
Reisende sollten sich über Änderungen informieren, indem sie regelmäßig die unten aufgeführten Websites besuchen und die Ratschläge der zuständigen Behörden ihres Gastlandes befolgen.

Wo kann ich mich anmelden?

Wir empfehlen allen deutschen Reisenden, sich bei der Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes (ELEFAND) anzumelden. Die Anmeldung ist freiwillig. Dies ermöglicht es den deutschen Vertretungen in Australien, deutsche Staatsbürger während einer Krise oder anderer außergewöhnlicher Umstände zu kontaktieren und zu beraten: https://elefand.diplo.de (Bitte geben Sie 'Sydney' ein, wenn Sie nach 'für den Aufenthaltsort zuständigen Auslandsvertretung' gefragt werden).

Ich plane eine Reise nach Australien, was soll ich tun?

Seit Freitag, dem 20.03.2020, 21.00 Uhr, haben alle Nicht-Staatsbürger/Nicht-Einwohner ein Einreiseverbot nach Australien (siehe unten).

Australisches Reiseverbot für Ausländer

Seit Freitag, dem 20.03.2020, 21.00 Uhr, haben alle Ausländer ein Einreiseverbot nach Australien. Das Verbot gilt nicht für australische Staatsbürger und Personen mit ständigem Wohnsitz in Australien. Bitte beachten Sie: Nichtaustralischen Staatsbürgern wird die Durchreise durch Australien generell nicht gestattet, es sei denn, das Innenministerium gewährt aus Gründen des Mitgefühls/der Notwendigkeit eine Ausnahme. Für Ausnahmen: http://immi.homeaffairs.gov.au/help-support/departmental-forms/online-forms/covid19-enquiry-form.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Fluggesellschaft für weitere Einzelheiten und besuchen Sie http://immi.homeaffairs.gov.au/help-support/departmental-forms/online-forms/covid19-enquiry-form.

Obligatorische Selbstisolierung für alle internationalen Ankünfte in Australien

Seit dem 16. März 2020 gilt eine obligatorische 14-tägige Selbstisolierungsfrist für alle internationalen Ankünfte in Australien. Das bedeutet, dass Sie in Ihrer Wohnung oder Unterkunft bleiben und den Kontakt mit anderen Personen vermeiden müssen. Es ist wichtig, dass Sie die von der australischen Regierung vorgeschriebenen Maßnahmen zur Selbstisolierung befolgen, auf deren Grundlage Sie sich (auf eigene Kosten) selbst organisieren müssen. Siehe: https://www.healthdirect.gov.au/coronavirus-covid-19-self-isolation-faqs

Weitere Informationen:
https://www.health.gov.au/resources/publications/coronavirus-covid-19-information-for-international-travellers
und
https://www.health.gov.au/news/health-alerts/novel-coronavirus-2019-ncov-health-alert/coronavirus-covid-19-advice-for-travellers#foreign-nationals-entering-australia.

Wo kann ich weitere Informationen von den australischen Behörden erhalten?

Informationen zu COVID-19 werden vom australischen Gesundheitsministerium bereitgestellt: https://www.health.gov.au/news/health-alerts/novel-coronavirus-2019-ncov-health-alert/coronavirus-covid-19-resources und https://www.health.gov.au/news/health-alerts/novel-coronavirus-2019-ncov-health-alert/coronavirus-covid-19-advice-for-travellers#foreign-nationals-entering-australia.
Die australische Regierung hat eine Informationshotline eingerichtet: 1800 020 080; für nicht englischsprachige Personen: 131 450.
Die Kontaktdaten der Gesundheitsministerien in den australischen Bundesstaaten und Territorien finden Sie hier: www.health.gov.au/state-territory-contacts.

Sollte ich Australien verlassen?

Sie sollten eine Rückkehr nach Deutschland in Betracht ziehen. Viele Länder haben Reisebeschränkungen verhängt oder andere Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. Es ist möglich, dass Ihr Rückreiseplan aufgrund dieser Reisebeschränkungen, insbesondere im Hinblick auf Transitländer, und Flugstreichungen unterbrochen wird.

Für Änderungen des Reiseplans bzw. Fluges und Stornierungen wenden Sie sich bitte an Ihre Fluggesellschaft oder Ihren Reiseanbieter.

Bitte beachten Sie: Einige deutsche Reiseversicherer können laut ihren AGB unter den aktuellen Umständen Reiseversicherungen stornieren, da eine offizielle Reisewarnung der Bundesregierung vorliegt. Bitte wenden Sie sich an Ihre Versicherung, um zu bestätigen, dass Sie ordnungsgemäß versichert sind.

Kann ich innerhalb Australiens noch frei reisen?

Es besteht die Möglichkeit weiterer Reisebeschränkungen innerhalb Australiens. Einige lokale Flugrouten werden nicht mehr bedient. Bitte halten Sie sich auf dem Laufenden, insbesondere durch Kontakt mit Ihrer Fluggesellschaft oder Ihrem Reisebüro.

Derzeit gelten in Tasmanien Reisebeschränkungen. Seit Freitag, dem 20. März 2020, um Mitternacht, müssen alle nicht unbedingt notwendigen Reisenden, die in Tasmanien ankommen, für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden (siehe: https://www.tourismtasmania.com.au/news/category/tourism-tasmania/coronavirus-covid-19).

Südaustralien, das Northern Territory und Westaustralien haben ebenfalls eine obligatorische 14-tägige Selbstquarantäne für alle zwischenstaatlichen Ankünfte ab Dienstag, dem 24.03.2020, 16.00 Uhr ACST und 13.30 Uhr AWST eingeführt.

Wo kann ich mein Visum verlängern?

Für eine Visumsverlängerung wenden Sie sich bitte an das australische Innenministerium: https://immi.homeaffairs.gov.au/visas/visa-about-to-expire/stay-longer.

Darf ich nach Deutschland einreisen?

Deutschland hat am 17. März 2020 Reisebeschränkungen für die Einreise von außerhalb des Schengen-Raums eingeführt. Alle entsprechenden Einreisen per Flugzeug oder Schiff sind davon betroffen. Die Einreise wird für deutsche Staatsbürger möglich sein.

Vorübergehende EU-Reisebeschränkungen gelten nicht für EU-Bürger und Bürger aus Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz, die an ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort zurückkehren, einschließlich ihrer Familienangehörigen. Sie gelten auch nicht für Drittstaatsangehörige, die an ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort zurückkehren und im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis/eines langfristigen nationalen Visums sind. Weitere Informationen finden Sie hier: https://australien.diplo.de/au-en/service/02-Service.

Darüber hinaus können EU-Staatsbürger und Bürger Großbritanniens, Islands, Liechtensteins, Norwegens und der Schweiz sowie deren Familienangehörige durch Deutschland hindurch in ihre Heimatländer reisen. Dasselbe gilt für Ausländer, die eine Aufenthaltserlaubnis in einem dieser Länder besitzen.

Plant Deutschland Evakuierungsflüge für deutsche Staatsbürger in Australien?

Derzeit gibt es keine konkreten Pläne für Evakuierungsflüge für deutsche Staatsbürger in Australien.

Flugverbindungen

Obwohl Emirates die Strecke Dubai-Frankfurt bis auf weiteres (mit Wirkung vom 23.03.2020) aussetzt und die angekündigte Schließung des Flughafens Singapur für alle Transitfahrten (mit Wirkung vom 23.03.2020, 23.59 Uhr Ortszeit), gibt es derzeit (22.03.2020/17.00 Uhr AEST) noch Verbindungen nach Deutschland, u.a. über Doha (Katar) und Abu Dhabi (Etihad). Außerdem gibt es noch Verbindungen von Emirates über Dubai nach London und von Qantas über Perth nach London.

Wo kann ich weitere Informationen finden?

Die Website der deutschen Vertretungen in Australien (www.australien.diplo.de) sowie die "Reise- und Sicherheitshinweise" des Auswärtigen Amtes (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise) werden regelmäßig aktualisiert.

Das Bundesministerium für Inneres, Bau und Stadtentwicklung beantwortet die Coronavirus-FAQ auf seiner Website hier: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/EN/topics/civil-protection/coronavirus/coronavirus-faqs.htm.

Darüber hinaus können Sie sich mit der 'Sicher Reisen'-App: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/app-sicher-reisen/350382 auf dem Laufenden halten.

Zurück